Mitten im Leben: Mitten in der Stadt

Aktuelle Corona-Informationen

SARS-CoV-2 (Corona-Virus) ist derzeit in aller Munde – auch in Deutschland mehren sich die Krankheitsfälle.

Uns liegt die Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner, unserer Besucher und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr am Herzen. Wir nehmen diese Entwicklung daher zum Anlass und setzen in unseren DOMICIL-Häusern zur Vorbeugung u. a. folgende Sicherheitsmaßnahmen um:

Vorsorglich sagen wir alle öffentlichen Veranstaltungen bis Ende April 2020 ab. Der öffentliche Mittagstisch wird ebenfalls vorerst bis zum 30. April 2020 ausgesetzt. Abhängig von der Entwicklung der Corona-Infektionen in Deutschland, kann es zu einer Verlängerung und Ausweitung der Zeiträume sowie auch der Maßnahmen kommen.

Der Zugang für Besucher wird in unseren Einrichtungen untersagt.

In unseren gesamten Einrichtungen haben wir ausführliche Hinweise angebracht zum adäquaten Verhalten für eine hygienische Händedesinfektion. Wir stehen laufend mit allen Partnern des Gesundheitswesens in Kontakt, um unseren Einrichtungen die laufenden aktuellen Informationen und Empfehlungen im Umgang mit dem Thema Corona zur Verfügung zu stellen. Ebenso haben wir ein Fachteam installiert, welches Hinweise für unsere Einrichtungen tagesaktuell aufbereitet, um hier immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu sein.

Wir sind sicher, dass Sie für diese Maßnahmen Verständnis haben. Vielen Dank.

Weitere Infos und Antworten auf häufig gestellte Fragen, finden Sie auch auf einer Sonderseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie des Robert Koch Instituts

Bereits am Anfang der Corona-Ausbreitung in Deutschland haben wir schnell reagiert und Maßnahmen zum Schutz unsere Bewohner etabliert: Aussetzen des öffentlichen Mittagstischs, Absage öffentlicher Veranstaltungen, etc. Wir hatten damals darauf hingewiesen, dass wir diese Maßnahmen vorerst bis Ende April aufrecht erhalten werden, um dann die Lage neu beurteilen zu können.

Rückblickend können wir sagen, dass diese Aktionen genau richtig waren und unseren Bewohnern eine gewisse Sicherheit geben konnten.

Corona beschäftigt Deutschland leider immer noch in einem Maß, dass wir auch über den April hinaus die von uns initiierten Einschränkungen bestehen lassen.

Wir gehen davon aus, dass am 6. Mai 2020 weitere Handlungsempfehlungen von Bund und Ländern veröffentlicht werden, die wir dann prüfen und umsetzen werden. Wir halten Sie an dieser Stelle selbstverständlich auf dem Laufenden, damit Sie jederzeit gut informiert sind.

Bereits in den letzten Wochen haben unsere Einrichtungen viele Ideen umgesetzt, um unseren Bewohnern einen sicheren Kontakt zu ihren Familienmitgliedern zu ermöglichen: Balkongespräche, Klönfenster und Begegnungsterrassen sind nur einige der Maßnahmen.

Unsere Bewohner haben sich über diese Lösungen sehr gefreut und nehmen diese Angebote gern in Anspruch.

Bund und Länder haben nun eine Lockerung der Corona-Maßnahmen in Aussicht gestellt, die einzelnen Bundesländer veröffentlichen derzeit die entsprechenden Verordnungen; darin enthalten sind Aufweichungen für die bestehenden Besuchsverbote in Pflege- und Altenheimen.

Wir werden diese Verordnungen selbstverständlich auf eine mögliche Umsetzung prüfen, möchten aber an dieser Stelle bereits anmerken, dass wir einer generellen Lockerung der Besuchsregeln nicht zustimmen werden; jedoch modifizierte Zutrittsmöglichkeiten ermöglichen werden.

Gleiches gilt auch für den Zutritt externer Dienstleister (z. B. Friseure), denn auch hier sehen wir ein mögliches Gesundheitsrisiko und eine Ansteckungsgefahr. Selbst scheinbar gesunde und auf das  Corona Virus getestete Menschen können das Corona Virus in unsere Einrichtungen bringen und damit das Leben unserer Senioren gefährden.

Dabei handelt es sich nicht um Willkür, sondern vielmehr um unsere Sorgfaltspflicht unseren Bewohnern gegenüber. Wir sind uns darüber im Klaren, dass wir mit diesem Standpunkt nicht nur auf Verständnis stoßen werden. Dennoch sehen wir es als unsere Pflicht, unsere Bewohner bestmöglich vor einer Ansteckung zu schützen und damit Leben zu retten.

Wir sind uns sicher, dass auch Sie daran interessiert sind, dass es Ihren Angehörigen gut geht und dass diese behütet und sicher durch die kommenden Wochen gelangen.

Unsere Einrichtungen haben verschiedenste Lösungen erarbeitet, um Ihnen trotzdem den Kontakt – in sicherem Maße – zu ermöglichen. Bitte kontaktieren Sie das jeweilige Haus, um die Rahmenbedingungen und Verhaltensregeln zu erfragen.

Selbstverständlich werden wir uns laufend mit dem Thema Zutritts- und Besuchsmöglichkeiten auseinandersetzen und unsere Entscheidungen überprüfen und anpassen und Veränderungen dieser Situation entsprechend kundtun.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen, Ihren Familien, unseren Bewohner und unseren Mitarbeitern weiterhin gute Gesundheit.

Liebe Besucherin, lieber Besucher, liebe Angehörige und Gäste,

Bund und Länder haben weitere Lockerungen für die Besuchsbeschränkungen in Pflegeeinrichtungen in Aussicht gestellt. Dies ist grundsätzlich sehr zu begrüßen. Auch die Tatsache, dass unser Alltag immer weiter zur Normalität zurückkehrt, freut uns sehr.

Unsere Domicile setzen alles daran, die Zugangsbeschränkungen in den Häusern ebenfalls zu lockern: Es wurden für alle Standorte Besuchskonzepte entwickelt, die sich eng an den Präventionsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) orientieren.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Alten_Pflegeeinrichtung_Empfehlung.html

Es liegt dennoch weiterhin im Ermessen unserer Häuser, die Besuchsregelungen an die örtlichen Begebenheiten anzupassen und zu adaptieren. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir trotz der Lockerungszusicherungen der Bundesländer weiterhin sehr vorsichtig und mit Bedacht vorgehen werden.

Da jedes Bundesland unterschiedliche Rahmenbedingungen vorgibt, möchten wir Sie bitten, sich bezüglich Besuchsmöglichkeiten und Umsetzungskonzepte mit der jeweiligen lokalen Einrichtung in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummern finden Sie auf den Seiten der einzelnen Einrichtungen.

Wir sind uns bewusst, dass die lange Zeit der Kontaktbeschränkungen für alle Beteiligten eine Herausforderung war. Der Schutz Ihrer Angehörigen liegt uns am Herzen, daher sind wir uns sicher, dass die restlichen von uns aufrecht erhaltenen Maßnahmen auch in Ihrem Interesse und dem unserer Bewohner ist.

Wir danken Ihnen weiterhin für Ihre Geduld in diesen – leider – immer noch schwierigen Zeiten.

Weitere News und aktuelle Informationen rund um die DOMICIL Gruppe finden Sie unter "DOMICIL aktuell"

Herzlich willkommen bei DOMICIL SENIORENRESIDENZEN

Selbstbestimmt leben, professionell betreut werden. Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr über unsere Pflegestandards und Strukturen auf unserer Website oder besuchen Sie uns direkt vor Ort an einem unserer zahlreichen Standorte – wir freuen uns auf Sie!

Lebensqualität bis ins hohe Alter für pflegebedürftige Menschen. Diesen Grundsatz sehen wir, die DOMICIL-Unternehmensgruppe, als verpflichtende Aufgabe an, der wir uns gern stellen. Zufriedene Bewohnerinnen und Bewohner in unseren Einrichtungen bestätigen uns, auf dem richtigen Weg zu sein.

In unserem mitarbeiterorientierten Unternehmen sorgen unsere Teams aus examinierten Altenpflegern, Krankenschwestern, Krankenpflegern, Ergotherapeuten und qualifizierten Pflegekräften täglich für Ihr Wohlbefinden.

Mit dem regionalen Träger der Sozialhilfe haben wir Vereinbarungen getroffen, die es ermöglichen, dass etwaige Lücken in der Finanzierung der Unterbringung im DOMICIL-Seniorenpflegeheim vom Sozialhilfeträger unter Berücksichtigung der persönlichen Einkommensverhältnisse ausgeglichen werden.

Pflege

Bei uns heißt Pflege vor allem eins: dass sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner rundum wohl und bestens betreut fühlen. Das beginnt mit der professionellen Grund- und Behandlungspflege und reicht über ein tägliches, vielseitig gestaltetes Freizeit- und Kreativprogramm bis hin zu speziellen Pflegebedarfen, auf die wir individuell eingehen.

Mehr erfahren

Beratung

Was kosten Pflege und Unterkunft? Wer beteiligt sich an der Finanzierung Welchen Anteil trägt die Pflegekasse? Wie und wo beantrage ich einen Pflegegrad? Worauf muss ich sonst noch achten?

Bei all diesen Fragen unterstützen wir Sie mit Rat und Tat. Unser Beratungsteam ist darauf spezialisiert, Ihnen den Einzug in ein Pflegeheim so einfach wie möglich zu machen.

Mehr erfahren


Hier geht es direkt zum Domicil in Ihrer Stadt

Das sagen unsere Bewohner

LERNEN SIE IHRE EINSTIEGS-MÖGLICHKEITEN BEI DOMICIL KENNEN UND WERDEN SIE TEIL UNSERES TEAMS!

Ob als Pflegefachkraft oder Pflegehilfskraft, ob als Mitglied des Leitungsteams oder Mitarbeiter in Hauswirtschaft und Verwaltung, ob in Voll- oder Teilzeit – wir alle leben 100%-Pflege. Wir bieten Ihnen interessante Job-Perspektiven und alle Vorzüge einer erfolgreich wachsenden Unternehmensgruppe.

PFLEGE UND BETREUUNG   QUALITÄTSMANAGEMENT

AUSBILDUNG, PRAKTIKA & EHRENAMT    VERWALTUNG

FÜHRUNGSFUNKTIONEN  HAUSTECHNIK

KÜCHE   WÄSCHEREI   REINIGUNG